Bauberichte - Modellbahn-Heigermoser

Direkt zum Seiteninhalt

Holzarbeiten in Bauabschnitt 1 fast abgeschlossen

Modellbahn-Heigermoser
Herausgegeben von in Baufortschritte ·
Heute ist es bereits ein halbes Jahr her dass ich die erste Schraube  reingedreht habe, seitdem hab ich sehr sehr viel geschafft! Der  Bauabschnitt 1 ist Holztechnisch fast fertig, noch nicht ganz denn  vorher müssen noch Gleise verlegt werden um die letzten Trassen  festzuschrauben aber es ist für den ersten Bauabschnitt inzwischen alles  ausgesägt:




Nächster Anlagenschenkel geschafft:


Weiter gehts, anzeichnen, aussägen und einbauen:




Nachdem auch dass Holz für den aktuell letzten Anlagenschenkel ausgesägt  war habe ich dass andere Ende der Anlage erreicht, hier wird dann eine  180° Kurve gedreht


Nun kommen zum ersten mal auf dieser Anlage Gewindestangen ins Spiel,  hier konnte ich noch die aus dem Keller verwenden, erstmal wieder alles  ausgemessen und an den entsprechenden Stellen die Löcher gebohrt:


und die Stangen rein, Mutter und Unterlegscheibe drauf:


und zu guterletzt noch das Holz drauf:




Die Gleise steigen hier auf etwa 8 Meter Länge (der gerade Streckenteil) um ca. 6 cm:




Weiter konnten die Trassenbretter noch nicht verlegt werden, da hier  dann erst die Gleise drunter müssen. Also hab ich erstmal an anderer  Stelle weiter gemacht, aber auch hier müssen vorher die Gleise drunter  bevor die Trassenbretter angeschraubt werden:


Aber zugesägt ist bereits alles, dieses gebogene Trassenbrett befindet sich dann bereits in Bauabschnitt 2:


Bauabschnitt 1 endet hier an dieser Stelle:


Genau genommen mit dieser Kehrschleife/Kreisverkehr wie auch immer man  es nennen will, auf die Fertigstellung dieser Kehrschleife freue ich  mich ganz besonders, denn sobald die in Betrieb geht, kann ich auch den  gesamten Schattenbahnhof 1 vollautomatisch in Betrieb nehmen. Aktuell  läuft es noch so dass die Züge zwar schon im ganzen Schattenbahnhof  vollautomatisch fahren können, ich sie aber immer per Hand dann immer  wieder an die jeweiligen Startpositionen zurückfahren muss und diese  "zurückparkerei" nervt mich etwas. Später wird die Kehrschleife dann  vermeiden dass ein Zug der aus dem obersten Sbf, also dem Sbf 3,  ausfährt, erst durch Sbf 2 und 1 und dann wieder von ganz unten nach  oben fahren muss. So kann ich aus den jeweiligen Schattenbahnhöfen  ausfahren, in der Kehrschleife umdrehen und den kurzen Weg in den  sichtbaren Anlagenteil nehmen. Ansonsten würde dass bestimmt mindestens  eine halbe Std dauern bis der Zug oben auftaucht...








Die Kehrschleife ist zusammengeschraubt aber noch nicht an den  Winkelprofilen festgeschraubt, zum Gleisverlegen kann ich dass ganze  Teil in einem Stück herausnehmen.

Da ich keine Ahnung hab ob hier noch irgendwer einen Überblick hat was  wie wo gebaut wird, hab ich mal einen kurzen Rundgang über die ganze  Anlage gemacht:






Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt