Bauberichte - Modellbahn-Heigermoser

Direkt zum Seiteninhalt

Zweitprojekt: Doppeltaschen-Gelenkwagen T3000e aus dem 3D-Drucker

Modellbahn-Heigermoser
Herausgegeben von in 3D Druck ·
Bereits vor etlichen Jahren habe ich auf dem Gebiet 3D Druck mit einem der ersten Fertiggeräte schon getestet, leider war der damalige Drucker sowohl vom Gerät an sich als auch von der Druckqualität ein ziemlicher Reinfall sodass ich ihn irgendwann als Defekt verkauft habe. Trotzdem habe ich den 3D Druck über die Jahre weiter verfolgt und mir nun nochmals einen 3D Drucker zugelegt. Es handelt sich um den Anycubic Photon den ich recht günstig bekommen habe. Dieser druckt mit UV-Licht und Resin. Ursprünglich habe ich den Drucker gekauft um teures Modellbahnzubehör wie Signale und evtl auch Gebäude kostengünstig selbst herstellen zu können.

Nach einem ersten Testdruck und einem fast einwandfreiem Druckergebnis dann die Idee, man könnte doch...

Jeder der mich bzw. mein Projekt kennt der weiß dass ich einen kleinen Mangel an Güterwagen habe oder viel zu viele Loks, je nachdem, genau genommen fehlen mir mehrere hundert Wagen die nicht günstig sind. Also habe ich mich an den PC gesetzt und angefangen ein 3D Modell eines Doppeltaschen-Gelenkwagen T3000e zu zeichnen, 3,5 Wochen lang habe ich an dem Modell gezeichnet:






Dann wurde der Wagen ersteinmal ausgedruckt und getestet ob dass was ich seit Wochen gezeichnet habe überhaupt auch nur ansatzweise fahren kann. Der erste Versuch zeigte der Wagen wird sauber gedruckt, hatte aber noch den ein oder anderen Fehler wie dass die Drehgestelle ein bisschen zu wenig Spiel hatten:






Inzwischen bin ich ein paar Versionen weiter und bis auf ein Problem sind alle behoben. Einzigst die Kurzkupplungskinematik habe ich noch nicht hingekriegt, dass was ich am PC fehlerfrei simuliert habe verklemmt sich in der Realität leider dauernd.


Trotzdem habe ich inzwischen zwei der Wagen auf der Anlage stehen um  Testfahrten zu machen, allerdings mit langer Kupplung und ohne  Kurzkupplungskinematik. Außerdem wie man sieht muss ich die jeweiligen  Wagenhälften leider aus zwei Teilen erstellen da der Bauraum des  Druckers nicht groß genug dafür ist, aber es hält und wenn man die  Stelle etwas schleift fällt es mit Farbe nicht mehr auf, habe ich schon  probiert. Hier ein paar bewegte Bilder, dass Video ist aber nur eher  schnell schnell erstellt. Wenn dass alles zuverlässig rollt dann kann  ich mir bald alle fehlenden Wagen samt Beladung fast kostenlos selbst  herstellen und brauch nurnoch die Radsätze dazu kaufen und alles  irgendwie Beschriften.



Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt