T3000e Doppeltaschen-Gelenkwagen sdggmrss

Im Jahr 2019 die Idee und erste Versuche, Mitte 2021 der erste Erfolg nach vielen Rückschlägen. Ein kompletter Zug aus dem 3D Drucker... Fährt das?

Sagen wir es so, es ist möglich und ich hatte einen kompletten Zug aus dem Drucker, aber leider stand jetzt ist das nichts dauerhaftes da das Plastik sich mit der Zeit verzieht... Viele viele Nerven hat mir dieses Projekt geraubt da die Wagen ständig entgleisten, mit zunehmender Zuglänge fuhren sie immer schlechter bis ich den entscheidenen Fehler gefunden habe und einige Teile zusätzlich eingebaut habe, mehr dazu und erste Testfahrten findet ihr in folgendem Video.

Der Wagen ist recht einfach konstruiert, besitzt keine Kurzkupplungskinematik und benötigt einen Mindestradius von 540mm, dadurch kann die Kurzkupplungskinematik entfallen und der Abstand zwischen den Puffern ist kaum größer als bei Wagen mit Kurzkupplungskinematik.

 

Gleich vorweg noch: Von Anfragen ob ich die 3D-Modelle oder Druckdateien herausgebe bitte ich abzusehen, ich werde diese aus verschiedenen Gründen nicht herausgeben!

 


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Peter Boven
Vor 4 Monate

keine Worte dazu F A B E L H A F T!! Wie mann im Video lesen kann wirst du die 3D daten nicht Teilen, schade, (warum nicht?) sogar nicht wenn man bereit is dafür zu Zahlen? Ich wurde gerne etwas Euros dafür zahlen denn du hast soviele Stunden arbeit dahin gesteckt. Ich denke darüber nach um mich auch einer 3D drucker zu kaufen, in ersten gedanke dachte ich für die Mast meiner Oberleitung (habe diesen schon mit messing siehe
auf den Niederländische stummi forum.3rail.nl such auf "Nepbovenleiding" von pj0tterke) aber 3 drucken geht auch dazu gibt es 3D daten.

Grs Peter (mach so weiter mit dem Aufbau!!!)