Trittschalldämmung ausgelegt, Beginn Gleisbau

Veröffentlicht am 21. Januar 2022 um 23:27

Inzwischen habe ich -fast- alle Trassenbretter mit Trittschalldämmung ausgelegt:

Die beiden Trassenbretter links und rechts bei denen die Trittschalldämmung jetzt noch genauso wie das Trassenbrett endet werden dann noch die Abzweigungen für die Neubaustrecke, der Abzweig links geht via Gleiswendel auf die Brücke und der Abzweig rechts geht nach Kinding, hinten laufen die Strecken dann zusammen:

Dann gings wieder weiter mit Tunnelstrecken und Schattenbahnhöfen auf der anderen Seite von Rosenheim:

Hier gehts dann in einen kleinen Schattenbahnhof, Neubaustrecke und die Strecke aus Rosenheim (über Kufstein fahrend) kommen hier zusammen, wie letztes mal schon erwähnt, dieses mal kann ichs aber mit Bildern zeigen, gibts für Güterzüge bzw Züge richtung Kufstein / Brenner hier nur zwei Gleise in denen die Züge umdrehen, die restlichen sind Stumpfgleise für die Neubaustrecke. Diese zwei Gleise für Güterzüge dürften zwar erstmal ein Engpass werden, aber das ist nur vorübergehend, welcher Zeitraum "vorübergehend" in diesem Fall genau ist kann ich noch nicht sagen:

In Bildmitte unten sieht man den Grund weshalb es nur zwei Gleise zum umdrehen für die Brennerzüge gibt, dieser kleine Schattenbahnhof wird irgendwann komplett an die Neubaustrecke übergeben und die Züge von Rosenheim in richtung Kufstein/Brenner fahrend werden noch vor diesen Schattenbahnhofsgleisen an diesen Gleisanschlüssen die man hier sieht abbiegen und weiter zur zweiten Ebene die irgendwann kommen wird zum Brenner fahren. Also Züge zum Brenner werden diesen Schattenbahnhof irgendwann nicht mehr anfahren daher hab ich ihm nur zwei Gleise und der Rest Stumpfgleise gegeben:

Mit Schattenbahnhof und Tunnelstrecken bauen war dann erstmal Schluss weil mir die Piko Schienenverbinder ausgegangen sind, diese habe ich mit dem gesamten Gleismaterial vor einem Monat bestellt, waren aber leider nicht verfügbar und gingen zusammen mit den noch fehlenden Flexgleisen in die Nachlieferung welche gestern nun endlich versendet wurde und morgen vermutlich ankommen wird. Weil ich mit den Schattenbahnhöfen nicht weiter machen konnte war es dann endlich so weit und ich hab die erste sichtbare Strecke in Angriff genommen:

Das allererste Flexgleis welches zu etwa 3/4 im sichtbaren Bereich liegt

Damit gerade Strecken auch wirklich gerade werden schraub ich mir immer ein Winkelprofil als Lineal daneben:

Natürlich blieb es nicht bei dem einen Flexgleis:

Das erste Gleis von Kufstein kommend läuft derzeit bis zu den ersten Weichen von Rosenheim, das daneben etwa zur Hälfte bis jetzt wieder zurück

Weiter als bis hier hin komme ich derzeit nicht, da für Rosenheim noch so gut wie alle Eigenbau-Weichen fehlen, das wird jetzt mein größter Bremsklotz noch die ganzen Weichen zusammenlöten


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.