Gleisbau geht weiter

Veröffentlicht am 6. Februar 2022 um 00:26

Wie letztens schon gesagt sind nun auch die letzten noch fehlenden Gleise und Schienenverbinder für die Schattenbahnhöfe eingetroffen und so gings gleich wieder weiter:

Und nun kann ich endlich sagen, der letzte Schattenbahnhof ist bis auf verkabelung und Technik fertig, der Brenner wird später noch kleinere Schattenbahnhöfe bekommen aber aktuell ist dies der letzte gewesen.

Es fehlen jetzt noch die Tunnelstrecken der Neubaustrecke und die Anschlussgleise für den späteren Brenner liegen nur zum Teil, die allerdings haben noch Zeit und die Neubaustrecke wird dann gebaut wenn der darunterliegende Schattenbahnhof verkabelt ist.

Es ging aber nicht nur bei den Schattenbahnhöfen voran, es liegen nun die Gleise von Salzburg her kommend bis kurz vor den Bahnhof Rosenheim, die Kufsteiner Strecke habe ich ja letztes mal schon gezeigt:

Außerdem liegen die Strecken von München, Holzkirchen und Mühldorf kommend bis kurz vor dem Bahnhof, genauer gesagt sind alle Strecken verlegt und es fehlt nur der Bahnhof selbst noch. In den Bahnhof kann ich aktuell leider nicht weitermachen, diesen werde ich die Tage jetzt mit dem Nadelrad auf die Trittschalldämmung übertragen und dann muss ich die Weichen dafür erst bauen, das bremst mich jetzt leider ziemlich aus da es nicht wenige sind.

Bei diesen Strecken müssen noch die Lücken bei den Schwellen, dort wo die Schienenverbinder sind noch geschlossen werden, bei der Salzburger und Kufsteiner Strecke ist das bereits erledigt.

Hier nochmal einige Bilder wie es im Bereich Münchner, Holzkirchner & Mühldorfer Strecke einmal aussehen soll:

Außerdem, das wurde hier glaub ich vor einiger Zeit mal gefragt bzgl Überwachung der Schattenbahnhöfe usw., habe ich mir ein paar Kameras zugelegt, zwei davon hängen an der Decke und der Rest wird in den Schattenbahnöfen eingebaut. Es sind 360° Kameras, die beiden Kameras an der Decke sollen mir dann bei der Anlagenprogrammierung etwas helfen dass ich am PC schauen kann ob, was, wann und wie passiert ohne dass ich bei jeder Testfahrt zu dem entsprechenden Anlagenteil rennen muss sondern das bequem vom PC aus machen kann. Bei den Schattenbahnhöfen war das kein Problem da die wichtigsten Rückmeldegleise alle identisch sind und ich überall die gleichen Brems- und Haltewerte eintragen konnte. Es sind wie gesagt 360° Kameras die vom Handy, Tablet und auch über den PC steuerbar sind, in den Schattenbahnhöfen sind aber aktuell noch keine eingebaut. Außerdem hab ich mir gedacht könnte ich so vllt auch immer wieder mal ein Übersichtsbild von oben hier zeigen, evtl monatlich oder sowas. Hier mal die ersten Bilder:


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.